Language

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Mit dem Update von Windows 10 Build 1803 auf das Herbst-Update 1809 hat Intel offenbar einen Bug eingeschleppt, der den Intel Grafiktreiber bei bestimmten Systemen auf den Auslieferungstreiber zurücksetzt.
Scheinbar läuft in Windows ein mal pro Tag ein Task der den aktuell installierten neueren Treiber durch einen alten Treiber zurücksetzt (21.20.16.4542 vom 24.10.2016).

Betroffene Hardware:

  • Intel Core i7 6500U mit Intel Graphics 520

Betroffene Treiber:

  • Intel HD & Iris Graphics Drivers Version 25.20.100.6323 WHQL

Symptom:

Bestimmte Anwendungen, die bestimmte Funktionen des Intel Grafiktreibers einsetzen, funktionieren nicht mehr.

Betroffene Software:

  • DxO Optics Pro 11
  • DxO PhotoLab 1.x

Ich habe heute versucht, das Problem dem Intel Support zu melden.
Dies war nicht möglich, es wurde nur ein automatischer Rückruftermin am 09.10.2018 - 09:45 Uhr vorgeschlagen :-/

logo blue

 

Acronis Software Partner Logo

 

Symantec001

Zum Seitenanfang